YouTube bestreitet den Klimawandel

Auf Youtube übersteigt die Anzahl der Verschwörungsvideos gegen die Auswirkungen des Klimawandels bei weitem die Anzahl derer, die wissenschaftlich fundierte Thesen verbreiten

Laut der Studie von Joachim Allgaier, Präsident der Gesellschaft und Technologie des Human Technology Center (HumTec) der Rwth Aachen in Aachen, stößt die Suche nach “Klimawandel” auf YouTube eher auf Videos, die das tatsächliche und leugnen alarmierende Existenz des Klimawandels.

Die Studie hebt die Schlüsselrolle hervor, die soziale Medien bei der Desinformation spielen, und schlägt Wissenschaftlern vor, kreativer bei der Entwicklung von Wegen zur Verbreitung ihrer Ergebnisse zu sein.

Allgaiers Forschung hat den Inhalt einer zufälligen Stichprobe von 200 auf YouTube hochgeladenen Videos zum Klimawandel analysiert. 107 von ihnen (die Mehrheit) bestreiten die Tatsache, dass der Klimawandel die Folge des Verhaltens der Menschheit ist, und behaupten, dass er tatsächlich das Ergebnis einer großen Verschwörung ist.

Tabelle mit YouTube-Videos mit über 100.000 Ansichten der von der Studie analysierten Stichprobe (Quelle: Frontiers)

Eine weitere besorgniserregende Tatsache betrifft die Ansichten aus den Videos, die den Inhalt der Verschwörung würdigen und die falschen Thesen von hoch klingenden Wörtern wie “Geoengineering” ausfüllen. Die Studie zeigt, dass gefälschte Nachrichten auch im Gesundheitssektor gedeihen.

Am Ende seiner Studie schlägt Allgaier vor, dass sich Wissenschaftler stärker engagieren, “um sicherzustellen, dass ihre Arbeit nicht wie bei Begriffen wie Geoengineering von YouTube-Klimaleugnern entlassen oder missbraucht wird”.

Lascia un commento

Commenti momentaneamente chiusi per manutenzione del sito.